Einfach sparen
beim Heizen!

Die richtige Aufbereitung Ihres Heizungswassers hilft Ihnen beim Sparen.



Rechenbeispiele

Beispiel 1 - Familie Huber aus dem Raum Krems

Familie Huber hat eine Wasserhärte von rund 20 °dH.

Das Niedrig-Energiehaus hat eine beheizte Fläche von 150 m² und wird mit Pellets geheizt.


Durch eine ordnungsgemäße Heizungswasseraufbereitung beträgt die geschätzte Heizkostenersparnis rund € 91,- pro Jahr.

Beispiel 2 - Familie Mayer aus dem Raum Innsbruck

Familie Mayer hat eine Wasserhärte von rund 12 °dH.

Der Altbau hat eine beheizte Fläche von 180 m² und wird mit Öl geheizt.


Durch eine ordnungsgemäße Heizungswasseraufbereitung beträgt die geschätzte Heizkostenersparnis rund € 263,- pro Jahr.

 


horizontal line
  1. Home
  2. Nutzen
  3. So geht's
  4. FAQs
  5. Ö-Karte
  6. Ersparnis
  7. Kontakt
  8. Blog
  9. Partner-Installateur werden
  10. Impressum